Metabolic Lifestyle – Tag 4

Kaiserwetter mit kleinem Schönheitsfehler

Strahlender Sonnenschein begleitete die Metabolic Lifestyle Gruppe gestern bis fast ins Ziel ihrer 6-stündigen Wanderung. Erst am Ende kam der vertraute Regen zurück und steigerte sich sogar in ein Gewitter.
Der Tag führte die Probanden von Grän über Tannheim hinauf auf die Zipfelsalpe in 1526 Metern Höhe. Dort wurden sie vom Eigentümer der dortigen Hütte herzlich willkommen geheißen. Den Grund dafür finden Sie am Ende …

Zipfelsalpe

Metabolic Lifestyle – Tagesziel am Mittwoch

Gestern Morgen stießen zwei Journalistinnen zur Gruppe. Während die Vertreterin des bayrischen Fernsehens* unter ihren 3,5 kg Kamera-Ausstattung – nachvollziehbar – unter den Höhenmetern litt, brachte die Radio-Vertreterin tierische Begleitung mit. Schäferhündin Lara gewann die Herzen der Gruppe im Pfotenumdrehn und sorgte auch dafür, dass am heutigen  Morgen zum ersten Mal die Stressparameter bei den ersten Teilnehmern sanken.

Deutsch: Habitat des Gewöhnlichen Löwenzahn (T...

Abendessen. Selbst um das muss man kämpfen (Photo credit: Wikipedia)

Neben dem aufkommenden Gewitter am Ende des Marschs bereiteten die Pferde auf der Alm der Spörerschen Truppe die größte Herausforderung: Auf dem Speiseplan standen Löwenzahn und  Brennnessel – ergänzt durch eine Lieferung Huhn. Besonders der Löwenzahn hatte es den Vierbeinern angetan, die nicht nachvollziehen wollten, warum Menschen sich ausgerechnet von ihrem Futter ernähren wollen. Heldenhaft gelang es der Gruppe aber, das Abendessen zu verteidigen. Und das obwohl sich die Zipfelsalpe ihrer zünftigen Brotzeiten rühmt. Dem einen oder anderen Teilnehmer mag das Wasser im Mund zusammengelaufen sein – eine klare Verschärfung der Bedingungen 😉

Sternenhimmel oder Dachboden?

Für die Nacht teilten sich die Teilnehmer auf. Einige nahmen dankbar das Angebot  an, auf dem Dachboden der Hütte zu nächtigen; aber eine kleine Gruppe Unverzagter campierte im Freien, darunter Sebastian Spörer, der BERA-Vertreter Jürgen Pucher, Klaus Treude, der Pressemanager des Zentrums für Leistungsmanagement und Burnout-Prävention und die Radio-Journalistin.  Eine Plane schützte das Quartett vor der schlimmsten Nässe. Nachts verzogen sich sogar die Wolken; Sterne und Mond tauchten das Nachtquartier in traumhaftes Licht.

„Sagenhaft war ebenfalls der Sonnenaufgang gegen 6:00 Uhr“, berichtete Klaus Treude, der bereits gegen 5:00 Uhr wieder wach war. „Von richtig gutem Schlaf kann man nicht sprechen, aber die Sterne in den Bergen waren dennoch ein besonderes Erlebnis.“

Berichte in TV und Radio

Das kann man natürlich leichten Herzens sagen. wenn man sich am Folgetag wieder in die Zivilisation und in ein richtiges Bett verabschieden kann. 😉 Bei den Medienvertretern rufen die Termine. Sie fertigen im Laufe des heutigen Tages Berichte über ihre Erlebnisse für Fernsehen und Radio. Heute um 17:30 Uhr wird im bayrischen Fernsehen* ein kurzer Beitrag gesendet, der auch noch eine Woche auf der Homepage verfügbar ist. Wir werden den Beitrag, sobald er verfügbar ist, verlinken – ebenso wie den Hörfunkbeitrag, der heute im Laufe des Tages gesendet werden soll.

Dieses Problem stellt sich den Teilnehmern der Metabolic Lifestyle Studie nicht. Eine Momentaufnahme zeigte, dass zumindest bei den Sternenzelt-Übernachtern die Stressparameter erstmals sanken.

Einen ausführlichen Zwischenstand werden wir spätestens morgen durchgeben. Die Wert aller werden aktuell zusammengetragen und ausgewertet. Wir hoffen auch noch auf Bilder im Laufe des Tages, die wir dann posten werden.

… und täglich grüßt das Murmeltier

Um Murmeltiere wird es morgen gehen. Denn das Ziel Zipfelsalpe hat Sebastian Spörer nicht umsonst ausgesucht. Auf der Zipfelsalpe entstanden durch Murmeltiere massive Schäden, die die Viehhaltung behindern. Nach einem Ruhetag heute werden die „Steinzeit-Metabolen“ Morgen versuchen, einen Teil der Schäden zu beseitigen.

*die Telefonverbindung war gestern nicht optimal, so hieß es badisches Fernsehen. Haben wir hiermit korrigiert und wir erfahren gerade (15:00 Uhr), dass sich der Sendetermin auf Morgen verschiebt.

Advertisements

Über martinreti

Naturwissenschaftler, PR-Manager, Autor, Blogger und Referent. Früher in der Cloud, heute in Social Media - Übergang fließend. Wie Sie feststellen werden, aber auch mit einem Hang zum Um-die-Ecke-denken. Was sich in mancherlei rätselhaften Verklausulierungen ausdrückt ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Bewegung, Burnout-Prävention, Ernährung abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Metabolic Lifestyle – Tag 4

  1. Anke Egger schreibt:

    …war schön Euch eben „wohl auf“ im Fernsehen zu sehen !!!!
    Also für´s nächste Mal muß ein Vierbeiner mit…Hund oder Esel…toll was ein Tier bewirken kann.
    Bin schon auf die Zipfelsalpe gespannt!
    lg Anke Egger

    • martinreti schreibt:

      Wir wollen aber nicht nahelegen, dass nächstes Mal vierbeiniger Proviant mitgenommen wird 🙂
      Die Ausstrahlung war also doch heute im bayr. Fernsehen? Unsere Info war, dass der Beitrag erst morgen kommt. Gibt´s einen Link?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s